EXKLUSIV: FBI-Dokumente aufgedeckt, die Amerikaner mit dem „Neonazi“-Azov-Bataillon in der Ukraine in Verbindung bringen

Von Joe Hoft
Veröffentlicht am 12. März 2022 um 17:15 Uhr auf thegatewaypundit.com, übersetzt von Ingo Daniel Trost.

FBI-Dokumente stützen Putins Behauptungen, dass das Asow-Bataillon in der Ukraine tatsächlich eine Neonazi-Gruppe ist.

Putin behauptete, einer der Gründe für den Einmarsch Russlands in die Ukraine sei die Eliminierung der Nazis in diesem Land. Viele in den Medien fragten sich, wovon er sprach. Wir haben das Asow-Bataillon vor einiger Zeit identifiziert und sogar berichtet, dass einige Elemente dieser Gruppe am 6. Januar im Kapitol aufgetaucht sind. Diese Gruppe wurde im amerikanischen Fernsehen gezeigt, und die Sprecher hatten keine Ahnung, wer sie waren, und behaupteten, diese Typen würden sich auf die russische Invasion vorbereiten.

Wir haben auch kürzlich berichtet, dass das Asow-Bataillon eine Nazi-Gruppe in der Ukraine ist. Wir räumten ein, dass viele Amerikaner noch nie vom Asowschen Bataillon gehört hatten, aber es war tatsächlich eine Gruppe in der Ukraine. Lassen Sie uns auch anerkennen, dass sich die Nazis und die Russen im zweiten Weltkrieg gehasst haben.

Wir haben weitere Informationen aufgedeckt, die das Asow-Bataillon mit Neonazis in Verbindung bringen. In einer FBI-Strafanzeige beschuldigte das FBI im Oktober 2018 vier Männer in Los Angeles, Neonazis zu sein. Diesen Männern wurde vorgeworfen, im Wesentlichen hinter Unruhen in den USA zu stehen.

(Beachten Sie, dass das derzeitige FBI niemals dasselbe für Antifa- oder BLM-Mitglieder tun wird, obwohl sie 2020 Menschen getötet und Milliarden von Schäden angerichtet haben.)

In der Akte (Seite 8) stellt das FBI fest, dass RAM-Mitglieder (die Gruppe, mit der die Angeklagten in Verbindung standen) das FBI das Asow-Bataillon, mit dem sich diese Typen trafen, als Neonazis bezeichnet.

Am 1. August 2018 „markierte“ ein Instagram-Nutzer das Konto von Right Brand Clothing in einem Beitrag mit einem Foto von RAM-Mitgliedern während ihrer Reise nach Deutschland, in die Ukraine und nach Italien, wo sie sich mit Olena Semenyaka, der Leiterin der internationalen Abteilung des National Corps, trafen , eine politische Partei in der Ukraine, die 2016 aus einem Regiment des ukrainischen Militärs namens Asow-Bataillon gegründet wurde (Swoboda-Partei). Aufgrund meiner Ausbildung und Erfahrung weiß ich, dass das Asow-Bataillon eine paramilitärische Einheit der ukrainischen Nationalgarde ist, die für ihre Verbindungen zur Neonazi-Ideologie und die Verwendung von Nazi-Symbolik bekannt ist und von der angenommen wird, dass sie an der Ausbildung und Radikalisierung beteiligt war In den Vereinigten Staaten ansässige Organisationen der weißen Vorherrschaft.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Verfasser: Bierwirth, Scott J. (LA) (FBI) – Erstellt: So 21 Okt 2018 02:31:39 CEST – Format: PDF 1.6 – Seiten: 26 Seiten US-Letter

Wir haben festgestellt, dass 2 der RAM-Mitglieder in Charlottesville waren. Ein Mitglied geriet in eine Auseinandersetzung mit einer Frau, die von der Antifa zu sein scheint.

Wir wissen auch, dass mindestens einer der vom FBI identifizierten Personen in der Ukraine war und mit einem Mitglied der Neonazi-Gruppe in der Ukraine, einer Frau namens Olena Semenayaka, gefilmt wurde.

Was hat es mit Bidens Justizministerium auf sich, dass es ukrainische Neonazis identifiziert, sie aber am 6. Januar ignoriert? Warum zielt es auf Amerikaner ab, die mit diesen Gruppen verbunden sind, von denen viele eingerichtet sind, aber viele der Kriminellen in Antifa und BLM ignoriert, die dieses Land im Jahr 2020 terrorisiert haben?

Über den ursprünglichen Autor:

Joe Hoft ist der Zwillingsbruder des Gründers von TGP, Jim Hoft, und ein beitragender Redakteur bei TGP. Joes Berichterstattung ist den Mainstream-Medien oft Monate voraus, wie in seiner Berichterstattung über die Mueller-Scheinuntersuchung, die Ursprünge des chinesischen Coronavirus und den Wahlbetrug 2020 beobachtet wurde. Joe war ein Jahrzehnt lang ein leitender Angestellter in Hongkong und verfügt über jahrelange Erfahrung in den Bereichen Finanzen, IT, Betrieb und Wirtschaftsprüfung auf der ganzen Welt. Das in seiner Karriere erworbene Wissen bietet ihm eine einzigartige Perspektive auf aktuelle Ereignisse in den USA und weltweit. Joes Radiosendung an Wochentagen auf Realtalk933.com hat begeisterte Kritiken erhalten. Er hat zehn Grade oder Bezeichnungen und ist Autor von vier Büchern. Sein neues Buch: „The Steal – Volume One: Setting the Stage“ ist jetzt erhältlich. Es befasst sich mit der gestohlenen Wahl 2020 und den Aktivitäten, die bis zum 3. November geführt haben.

@ JoeHoft

Kritisches Netzwerk

Ingo Trost

Ingo Trost (*31. Mai 1974 ursprünglich aus Arnsberg) ist ein deutscher freiberuflicher Journalist und Inhaber Kritisches Netzwerk und K-Networld.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: