Neue US-Drohungen gegen Russland: Atomarer Erstschlag und die „Mutter aller Sanktionen“

So ist die heutige Überschrift von Anti-Spiegel. Der Autor Thomas Röper fokusiert auf die Gefahr eines atomaren Erstschlags durch die USA und damit der Nato.

Seit Jahren verweist Anonym auf die NATO-Strategien gegenüber Russland, doch oft wurde und wird dies nicht zur Kenntnis genommen aus reiner Ignoranz oder fatalistischen Wunschdenken. Selbst der Initiatoren des Göttinger Friedens-Appells “bescheinigten” noch vor einigen Monaten in einer E-Mail Anonym “apokalyptische Vorstellungen” im direkten Zusammenhang mit den geäußerten Erstschlags-Strategien der NATO, welche seit den 80er Jahren ununterbrochen logistisch ausgestattet werden. Die Bedingungen für diesen Erstschlag haben ihren realen Abschluss bereits gefunden.

Nun wird es immerhin von einigen Autoren auch öffentlich in Betracht gezogen

Thomas Röper hält fest:

“US-Senator droht mit atomaren Erstschlag”

Kurz nach dem Telefonat zwischen Biden und Putin wurde der einflussreiche US-Senator Roger Wicker im US-Fernsehen danach gefragt, ob man US-Truppen in die Ukraine schicken sollte. Seine Antwort war (siehe Video am Ende dieses Artikels):

„Ich denke, es sind über 200 US-Soldaten in der Ukraine. (…) Es sind also gerade US-Truppen in der Ukraine. (…) Ich würde militärische Aktionen nicht ausschließen, ich denke, es wäre ein Fehler, Optionen vom Tisch zu nehmen.“

Auf die Nachfrage, was „militärische Aktion“ bedeuten könnte, antwortete er:

„Es könnte bedeuten, dass wir unsere Kriegsschiffe ins Schwarze Meer stellen und Zerstörung auf russische militärische Einrichtungen regnen lassen. Das könnte es bedeuten. Es könnte bedeuten – und ich würde das nicht ausschließen – dass wir mit amerikanischen Truppen am Boden teilnehmen. Wissen Sie, wir schließen nicht aus, als erste nukleare Aktionen zu nutzen.“

Da stellt sich die Frage, wie es zu Entspannung kommen kann, wenn US-Vertreter gerade offen mit einem atomaren Erstschlag gegen Russland drohen…?

Zitatende

Link zum Beitrag: https://www.anti-spiegel.ru/2021/neue-us-drohungen-ge..

Es ist zwischen den Zeilen zwar noch vorsichtig erwähnt, aber ein Indiz für ein Umdenken im Bezug auf die tatsächlichen Gegebenheiten die durch die NATO Schritt für Schritt geschaffen wurden.

Es ist bereits fünf nach 12 … Worauf wartet man denn noch? Möchte man sich erst bewegen, wenn die Atomraketen in der Luft schweben? Dann ist es zuspät, denn diese benötigen nur Sekunden um ihre ersten Ziele in Russland zu erreichen. Eine Abwehr ist physikalisch & mathematisch unmöglich. Nur ein Gegenschlag als Folge wäre möglich, um überhaupt reagieren zu können.

Das ist ein Artikel von Anonym vom 08.12.2021 um 20:30 Uhr
https://vk.com/wall-151609886_855

Anonym auf Telegram:
https://t.me/s/nachdenkseiteAnonym

Anonym

Anonym

Es gibt keine Zufälle, es gibt aber verdeckte Inszenierungen welche uns erzählen sollen, dass es Zufälle gäbe, daher die Zensur

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: