DIE GESETZLOSE REGIERUNG ODER DIE ABRISSBIRNE EUROPAS UND DER DEMOKRATIE

Der normal bis sehr intelligente Bürger und Steuerzahler versteht die Welt nicht mehr. Chaos sollte ausbrechen und ausgerechnet die von uns – von Steuergeldern – finanzierten Instanzen verursachen dieses Chaos. Ob es die Regierung ist, die eingesetzt ALLE GESETZESBÜCHER UNGESTRAFT BRICHT, die Justiz, die Schwerverbrecher laufen lässt, aber Unschuldige einsperrt oder Teile der Polizei, die sich auf Seiten der Faschisten schlägt, um UNRECHTSVORSCHRIFTEN durchzusetzen!

Wie alles begann: Corona Untersuchungsausschuss des Bundestags (bei dem Lauterbach nicht eingesetzt war)

Ich bin immer noch total PERPLEX, WIE MERKEL, SPAHN und CO so eine Pandemie auf GRUNDLAGE DIESES CORONAUNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS-ERGEBNISSES vorbei auf EIGENINITIATIVE in die Wege leiten konnten!

Im StGB nennt man es unter Missachtung vieler Strafgesetze u. a. MISSBRAUCH POLITISCHER ÄMTER, Errichtung einer faschistischen Struktur, Hochverrat u Vorbereitung von Straftaten! Das wird mit einem Strafmaß von bis zu 10 Jahren Haft verhängt!
Hier eine Zusammenfassung, die aus dem Original-Kohn-Papier stammt:
„Zusammenfassung der Analyseergebnisse
1. Das Krisenmanagement hat in der Vergangenheit (leider wider besseren institutionellen Wissens) keine adäquaten Instrumente zur Gefahrenanalyse und –bewertung aufgebaut. Die Lageberichte, in denen alle entscheidungsrelevanten Informationen zusammen gefasst werden müssten, behandeln in der laufenden Krise bis heute nur einen kleinen Ausschnitt des drohenden Gefahrenspektrums. Auf der Basis unvollständiger und ungeeigneter Informationen in den Lagebildern ist eine Gefahreneinschätzung grundsätzlich nicht möglich. Ohne korrekt erhobene Gefahreneinschätzung kann es keine angemessene und wirksame Maßnahmenplanung geben. Das methodische Defizit wirkt sich bei jeder Transformation auf eine höhere Ebene aus; die Politik hatte bisher eine stark reduzierte Chance, die sachlich richtigen Entscheidungen zu treffen.
2. Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID-19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt. Durch den neuen Virus bestand vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung (Vergleichsgröße ist das übliche Sterbegeschehen in DEU). Es sterben an Corona im Wesentlichen die Menschen, die statistisch dieses Jahr sterben, weil sie am Ende ihres Lebens angekommen sind und ihr geschwächter Körper sich beliebiger zufälliger Alltagsbelastungen nicht mehr erwehren kann (darunter der etwa 150 derzeit im Umlauf befindlichen Viren). Die Gefährlichkeit von Covid-19 wurde überschätzt. (innerhalb eines Vierteljahres weltweit nicht mehr als 250.000 Todesfälle mit Covid-19, gegenüber 1,5 Mio. Toten während der Influenzawelle 2017/18). Die Gefahr ist offenkundig nicht größer als die vieler anderer Viren. Wir haben es aller Voraussicht nach mit einem über längere Zeit unerkannt gebliebenen globalen Fehlalarm zu tun. – Dieses Analyseergebnis ist von KM 4 auf wissenschaftliche Plausibilität überprüft worden und widerspricht im Wesentlichen nicht den vom RKI vorgelegten Daten und Risikobewertungen.
3. Dass der mutmaßliche Fehlalarm über Wochen unentdeckt blieb, hat einen wesentlichen Grund darin, dass die geltenden Rahmenvorgaben zum Handeln des Krisenstabs und des Krisenmanagement in einer Pandemie keine geeigneten Detektionsinstrumente enthalten, die automatisch einen Alarm auslösen und den sofortigen Abbruch von Maßnahmen einleiten würden, sobald sich entweder eine Pandemiewarnung als Fehlalarm herausstellte oder abzusehen ist, dass die Kollateralschäden – und darunter insbesondere die Menschenleben vernichtenden Anteile – größer zu werden drohen, als das gesundheitliche und insbesondere das tödliche Potential der betrachteten Erkrankung ausmacht.
4. Der Kollateralschaden ist inzwischen höher ist als der erkennbare Nutzen. Dieser Feststellung liegt keine Gegenüberstellung von materiellen Schäden mit Personenschäden (Menschenleben) zu Grunde! Alleine ein Vergleich von bisherigen Todesfällen durch den Virus mit Todesfällen durch die staatlich verfügten Schutzmaßnahmen (beides ohne sichere Datenbasis) belegen den Befund. Eine von Wissenschaftlern auf Plausibilität überprüfte überblicksartige Zusammenstellung gesundheitlichen Kollateralschäden (incl. Todesfälle) ist unten angefügt.
5. Der (völlig zweckfreie) Kollateralschaden der Coronakrise ist zwischenzeitlich gigantisch. Ein großer Teil dieses Schadens wird sich sogar erst in der näheren und ferneren Zukunft manifestieren. Dies kann nicht mehr verhindert, sondern nur noch begrenzt werden.
6. Kritische Infrastrukturen sind die überlebensnotwendigen Lebensadern moderner Gesellschaften. Bei den Kritischen Infrastrukturen ist in Folge der Schutzmaßnahmen die aktuelle Versorgungssicherheit nicht mehr wie gewohnt gegeben (bisher graduelle Reduktion der prinzipiellen Versorgungssicherheit, die sich z.B. in kommenden Belastungssituationen niederschlagen kann). Die Resilienz des hochkomplexen und stark interdependenten Gesamtsystems Kritischer Infrastrukturen ist gesunken. Unsere Gesellschaft lebt ab sofort mit einer gestiegenen Verletzlichkeit und höheren Ausfallrisiken von lebenswichtigen Infrastrukturen. Das kann fatale Folgen haben, falls auf dem inzwischen reduzierten Resilienzniveau von KRITIS eine wirklich gefährliche Pandemie oder eine andere Bedrohung eintreten würde. UN-Generalsekretär António Guterres sprach vor vier Wochen ein grundlegendes Risiko an. Guterres sagte (laut einem Tagesschaubericht vom 10.4.2020): „Die Schwächen und mangelhafte Vorbereitung, die durch diese Pandemie offengelegt wurden, geben Einblicke darin, wie ein bioterroristischer Angriff aussehen könnte – und [diese Schwächen] erhöhen möglicherweise das Risiko dafür.“ Nach unseren Analysen ist ein gravierender Mangel in DEU das Fehlen eines adäquaten Gefahrenanalyse und –bewertungssystem in Krisensituationen (s.o.).
7. Die staatlich angeordneten Schutzmaßnahmen, sowie die vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten und Initiativen, die als ursprüngliche Schutzmaßnahmen den Kollateralschaden bewirken, aber inzwischen jeden Sinn verloren haben, sind größtenteils immer noch in Kraft. Es wird dringend empfohlen, sie kurzfristig vollständig aufzuheben, um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden – insbesondere unnötige zusätzliche Todesfälle – , und um die möglicherweise prekär werdende Lage bei den Kritischen Infrastrukturen zu stabilisieren.
8. Die Defizite und Fehlleistungen im Krisenmanagement haben in der Konsequenz zu einer Vermittlung von nicht stichhaltigen Informationen geführt und damit eine Desinformation der Bevölkerung ausgelöst. (Ein Vorwurf könnte lauten: Der Staat hat sich in der Coronakrise als einer der größten fake-news-Produzenten erwiesen.) Aus diesen Erkenntnissen ergibt sich:
a) Die Verhältnismäßigkeit von Eingriffen in Rechte von z.B. Bürgern ist derzeit nicht gegeben, da staatlicherseits keine angemessene Abwägung mit den Folgen durchgeführt wurde. Das BVerfG fordert eine angemessene Abwägung von Maßnahmen mit negativen Folgen (PSPP Urteil vom 5. Mai 2020).
b) Die Lageberichte des Krisenstabs BMI-BMG und die Lagemitteilungen des Bundes an die Länder müssen daher ab sofort
– eine angemessene Gefahrenanalyse und -bewertung vornehmen.
– eine zusätzliche Abteilung mit aussagekräftige Daten über Kollateralschäden enthalten (siehe z.B. Ausführungen in der Langfassung)
– befreit werden von überflüssigen Daten und Informationen, die für die Gefahrenbewertung nicht erforderlich sind, weil sie die Übersicht erschweren.
– Es müssten Kennzahlen gebildet und vorangestellt werden.
c) Es ist unverzüglich eine angemessene Gefahrenanalyse und –bewertung durchzuführen.
Anderenfalls könnte der Staat für entstandene Schäden haftbar sein.“

Stattdessen: Profitgeier im Bundestag

Es ist eindeutig, dass die Maske nutzloser Profitmüll ist, der massiv der Umwelt schadet, weil Hundert Mio. Tonnen davon die Gewässer kontaminieren. Die kritischen Artikel in der Fachzeitschrift für Apotheker Oktober 2020 waren ebenfalls sehr EINDEUTIG: Die APOTHEKER und ÄRZTE stellten fest, dass die Maske wegen ihrer falschen Verwendung als Virenschutz NICHT EINMAL IN DEN HANDEL GEDURFT HÄTTE!

ABER Selbst, die Abgeordneten, die als Lobbyisten fungierten, dürfen ihr Geld behalten, statt umgehend verhaftet zu werden und den Bundestag auf NIMMERWIEDERSEHEN zu verlassen. Und diese Regierung fährt immer noch die “Impfpasspflicht” für Reisen, die “Impfpflicht”, obwohl das Serum weder medizinisch verifiziert ist – genauso wenig wie die Masken als Virenschutz – und schließlich Lockdown Maßnahmen, die zum wirtschaftlichen und menschlichen Zusammenbruch der Gesellschaft führten.

In dem Artikel zur Schädlichkeit der Impfseren, die ebenfalls weitreichend bestätigt wurde und laut Infektionsschutzgesetz Artikel 13 (5) darf es KEINE IMPFPFLICHT geben, da die Sicherheit nicht gegeben ist, was Fauci Yeadon und viele andere Hersteller selbst öffentlich zugeben mussten!

Mittlerweile erkennt man den niedrigen IQ der Mitläufer an ihrer Maske und wo sie sie nach dem Tragen vor ihren Körperöffnungen überall rumwickeln, um diesen Sifflappen erneut aufzusetzen. Es ist ein KZ auf der Nase und erst kürzlich hatte ich so eine SS Vorzimmerdame, die meine Karte beim Arzt nicht einlesen wollte, weil ich eine Sifflappenbefreiung habe und ja- ich zähle es zu meinen Persönlichkeitsrechten nicht an meiner Kotze zu ersticken, nur weil ich so einen Sifflappen tragen soll!

Und ein Recht auf GENOZID GIBT ES AUCH NICHT – SELBST WENN DIE HOCHFINANZ DIE HÄLFTE IHRER PROFITE, die sie ja aus den Bürgern herausholen, dazu nutzen IHRER BRUT EINE WELT MIT NUR WENIGEN HÖRIGEN BÜRGERN zu hinterlassen – oder sich selbst bereits den Traum von der Unsterblichkeit erfüllt haben und Hand anlegen an den Rest.

Man fragt sich leider, warum die so viele Helfer finden – in der Justiz und bei der Polizei, Die Bahn, Öffentliche Verkehrsmittel, Krankenhäusern, Schulen, Pflegeeinrichtungen, Unternehmen, Ämter und Arztpraxen!

SIE ALLE UNTERSTÜTZEN EINE KRIMINELLE DEEP STATE ORGANISATION – DIE UNSERE GESAMTE FREIHEITLICH RECHTLICHE GRUNDORDNUNG UNTERWANDERN! Die nicht mehrheitlich gewählte Regierung allen voran:

Scholz als VORZEIGE KRIMINELLER, lässt mal lieber die Gespräche über die Wirtschaftsstunde ausfallen, um lieber offensichtlich junge SPD Mitglieder zu sedieren und gefügig zu machen! Ein Graus, aber welcher normale Bürger traut dieser unheillos DUMMEN, HINTERHÄLTIGEN, KORRUPTEN, RECHTSBRECHERISCHEN “Regierung” nicht all das zu, was ein Satanist eben so macht.

…und woher hat Lindner 5 Mio. für eine Hochzeit oder Spahn eine 5 Mio. Villa, Gauck ein Büro nach seiner Pension, dass den Steuerzahler noch mal Mio. kostet, weil sie – wie alle kriminellen MPs und Minister – Deutschland AN DEN DEEP STATE VERRATEN UND VERKAUFT HABEN!

Wir sehen doch tagtäglich, dass die Ministerriege ihre Aufgaben im Bundestag und in ihren Ämtern zum Wohle des deutschen Volkes NICHT ausführen: die Krankenkassen haben kein Geld mehr, Energiekrise, Lebensmittelkrise, Bildungskrise, Wirtschaftskrise, Migrantenkrise, Sicherheitskrise ….

Wie lautet denn die Antwort auf die Frage, was hätte ihr grandioses Ministerteam denn tun können, um diese Krisen zu verhindern?

Meine Antwort wäre: AUF ALLE FÄLLE ZURÜCKTRETEN, WEIL DIESE KONSTELLATION FÜR DIE MEISTEN KRISEN VERANTWORTLICH IST – sie hingegen genehmigen sich zusätzliche Zuschüsse und Abgeordnetenentschädigungen obwohl sie kaum im Bundestag oder in Krisengebieten in Deutschland wie das Ahrtal mal ein Jahr später im Gedenken erwähnen !

Dieser Kanzler und seine kriminellen Vasallen werden wohl weiter Lügen erfinden, um sich aus der Verantwortung zu ziehen und dem deutschen Länderbund massiv Steuer-Gelder am Rechnungshof vorbei entziehen, OHNE JE EINE SINNVOLLE POLITISCHE ENTSCHEIDUNG ZUM WOHLE DER BEVÖLKERUNG GETROFFEN ZU HABEN!

ABER:

UNSERE GESETZE STEHEN WIE EIN FELS IN DER BRANDUNG! UND JEDEM SOLLTE KLAR SEIN, DASS ES DEN POLITIKERN UND DER REGIERUNG NICHT ZUSTEHT, GESETZE ZU ÄNDERN ODER MIT VORSCHRIFTEN ZU ÜBERDECKEN, SODASS MAN SICH NICHT MEHR DARAUF BERUFEN KÖNNTE. GESETZE SIND DA, UM DAS VOLK VOR EINER SOLCHEN REGIERUNG ZU SCHÜTZEN SOWIE DIE RICHTERGESETZE UNS VOR DER KRIMINELLEN ZUSAMMENARBEIT VON POLITIK und JUSTIZ SCHÜTZEN SOLLTE SOWIE DIE POLIZEI SELBST ANHAND DIESER GESETZE ÜBERPRÜFEN MUSS, WIE DER SCHUTZ DER BEVÖLKERUNG ZU GEWÄHRLEISTEN IST: IST DIES NICHT DER FALL, HANDELT ES SICH NICHT UM EINE REGIERUNG MIT ANSPRUCH AUF UNSERE FINANZIERUNG und VERSORGUNG!

Grundgesetz Artikel 20 (1-4) und 79 GELTEN!

Und bis jetzt ist auch jede FASCHISTISCHE REGIERUNG GEFALLEN!

DIE GUIDESTONES IN OREGON WURDEN SCHON BESEITIGT UND EINIGE REGIERUNGEN AUCH SCHON!

Hier noch einmal das EUGH Urteil zur Impfpflicht – falls ihr wie ich von so einem Vorzimmer SS Mitläufer diskreditiert und diskriminiert werdet:

“Wegen Impfpflicht – lasst euch nicht nervös machen:

Europäischer Gerichtshof: Verbot von „Zwangsimpfung“!

Der Europäische Gerichtshof hat endgültig über das Verbot von Zwangsimpfungen entschieden.

Jede Zwangsimpfung ist standardmäßig illegal. Der Europarat (nicht zu verwechseln mit der EU), zu der alle europäischen Staaten außer Weißrussland, dem Kosovo und dem Vatikan gehören, der Pate für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ist, hat am 27.01.2021 in seiner Resolution 2361/2021 u.a. beschlossen, dass niemand gegen seinen Willen unter Druck geimpft werden darf.

Die 47 Mitgliedsstaaten werden aufgefordert, vor der Impfung bekannt zu geben, dass die Impfung nicht verpflichtend ist und dass nicht geimpfte Personen nicht diskriminiert werden dürfen.

Ausdrücklich verboten ist auch die Diskriminierung bei bestehenden Gesundheitsrisiken oder wenn eine „Person“ nicht geimpft werden möchte. Impfstoffhersteller sind verpflichtet, alle Informationen über die Sicherheit von Impfstoffen zu veröffentlichen.

Mit dieser Resolution hat Europas größte Menschenrechts-Organisation nun Standards und Verpflichtungen festgelegt und völkerrechtliche Richtlinien erarbeitet, die von allen 47 Mitgliedsstaaten, auch von der EU als Organisation, angewendet werden müssen.

Diskriminierungen, zum Beispiel am Arbeitsplatz oder Reiseverbote für „Ungeimpfte“, sind damit rechtlich ausgeschlossen.

Seit dem 27. Januar hat kein einziger Politiker darüber gesprochen, und das aus gutem Grund. Sie wollen, dass die Leute vergessen, dass es nicht verpflichtend ist und sich selbst, „freiwillig“ impfen lassen.

Das Handeln gegen die Resolution 2361/2021 ist eindeutig ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und es wird gegen jeden Einzelnen Politiker, Beamten, Arzt und alle weiteren Erfüllungsgehilfen, die gegen den freien Willen eines Menschen („geschützte Person“) eine „Zwangsimpfung“ durchzusetzen versuchen, ein internationales Strafverfahren eingeleitet. Ein wichtiger Hinweis ist, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verjähren!”

WARUM WIRD IMMER NOCH EINE IMPFPFLICHT DISKUTIERT ODER VON RICHTERN ILLEGAL VERHÄNGT?

Dennoch handelt die Regierung und Justiz sowie einige Unternehmen als würde ihre Immunität ihnen das Recht geben – ALLE GESETZE, ABMACHUNGEN und Rechte brechen dürfen, daher ist es unser aller Pflicht sie strafrechtlich zur Ordnung rufen! Auch für den MEINEID – dem Volk Schaden zuzufügen, statt abzuhalten…!” StGB § 154 – es gibt auch Beamtengesetze, nach denen man sie strafrechtlich verfolgen kann – auch das Kriegsrecht findet hier wohl ANWENDUNG!

Neben V-StGB §§ 1-16 und StGB §§ 1 2 7 13 25 26 81!!! 83 86 89 93 129 154-263 302-14 und GG Artikel 1-144; … MR Nürnberger Kodex ….!

NOCH EINMAL IM DETAIL EINS DER WICHTIGSTEN GESETZE; DAS IHR ANWENDEN SOLLTET!

Verbrechen gegen die Menschlichkeit
(1) Wer im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung

1. einen Menschen tötet,
2. in der Absicht, eine Bevölkerung ganz oder teilweise zu zerstören, diese oder Teile hiervon unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
3. Menschenhandel betreibt, insbesondere mit einer Frau oder einem Kind, oder wer auf andere Weise einen Menschen versklavt und sich dabei ein Eigentumsrecht an ihm anmaßt,
4. einen Menschen, der sich rechtmäßig in einem Gebiet aufhält, vertreibt oder zwangsweise überführt, indem er ihn unter Verstoß gegen eine allgemeine Regel des Völkerrechts durch Ausweisung oder andere Zwangsmaßnahmen in einen anderen Staat oder in ein anderes Gebiet verbringt,
5. einen Menschen, der sich in seinem Gewahrsam oder in sonstiger Weise unter seiner Kontrolle befindet, foltert, indem er ihm erhebliche körperliche oder seelische Schäden oder Leiden zufügt, die nicht lediglich Folge völkerrechtlich zulässiger Sanktionen sind,
6. einen anderen Menschen sexuell nötigt oder vergewaltigt, ihn zur Prostitution nötigt, der Fortpflanzungsfähigkeit beraubt oder in der Absicht, die ethnische Zusammensetzung einer Bevölkerung zu beeinflussen, eine unter Anwendung von Zwang geschwängerte Frau gefangen hält,
7. einen Menschen dadurch zwangsweise verschwinden lässt, dass er in der Absicht, ihn für längere Zeit dem Schutz des Gesetzes zu entziehen,
a) ihn im Auftrag oder mit Billigung eines Staates oder einer politischen Organisation entführt oder sonst in schwerwiegender Weise der körperlichen Freiheit beraubt, ohne dass im Weiteren auf Nachfrage unverzüglich wahrheitsgemäß Auskunft über sein Schicksal und seinen Verbleib erteilt wird, oder
b) sich im Auftrag des Staates oder der politischen Organisation oder entgegen einer Rechtspflicht weigert, unverzüglich Auskunft über das Schicksal und den Verbleib des Menschen zu erteilen, der unter den Voraussetzungen des Buchstaben a seiner körperlichen Freiheit beraubt wurde, oder eine falsche Auskunft dazu erteilt,
8. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
9. einen Menschen unter Verstoß gegen eine allgemeine Regel des Völkerrechts in schwerwiegender Weise der körperlichen Freiheit beraubt oder
10. eine identifizierbare Gruppe oder Gemeinschaft verfolgt, indem er ihr aus politischen, rassischen, nationalen, ethnischen, kulturellen oder religiösen Gründen, aus Gründen des Geschlechts oder aus anderen nach den allgemeinen Regeln des Völkerrechts als unzulässig anerkannten Gründen grundlegende Menschenrechte entzieht oder diese wesentlich einschränkt,
wird in den Fällen der Nummern 1 und 2 mit lebenslanger Freiheitsstrafe, in den Fällen der Nummern 3 bis 7 mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren und in den Fällen der Nummern 8 bis 10 mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.
(2) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren, in minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 3 bis 7 Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren und in minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 8 und 9 Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr.
(3) Verursacht der Täter durch eine Tat nach Absatz 1 Nr. 3 bis 10 den Tod eines Menschen, so ist die Strafe in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 3 bis 7 lebenslange Freiheitsstrafe oder Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren und in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 8 bis 10 Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.
(4) In minder schweren Fällen des Absatzes 3 ist die Strafe bei einer Tat nach Absatz 1 Nr. 3 bis 7 Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren und bei einer Tat nach Absatz 1 Nr. 8 bis 10 Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.
(5) 1Wer ein Verbrechen nach Absatz 1 in der Absicht begeht, ein institutionalisiertes Regime der systematischen Unterdrückung und Beherrschung einer rassischen Gruppe durch eine andere aufrechtzuerhalten, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft, soweit nicht die Tat nach Absatz 1 oder Absatz 3 mit schwererer Strafe bedroht ist. 2In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren, soweit nicht die Tat nach Absatz 2 oder Absatz 4 mit schwererer Strafe bedroht ist.”

ZEIGT SIE UND IHRE LÜGEN UNERMÜDLICH AN – SIE MISSACHTEN DIE BEVÖLKERUNG UND IHRE RECHTE – SIE VERSCHENKEN ÖFFENTLICH STEUERGELDER UND TREIBEN DIE DEUTSCHEN IN DEN RUIN! WEHRT EUCH GEMÄSS STGB §§138 – ÜBERALL!

Das ist meine Anzeige gegen die DB –

“DB arbeitet in krimineller Zusammenarbeit mit verfassungswidrigen Medien und korrupten Politikern – Pharmalobbyisten zusammen. Zusammen verstoßen sie gegen StGB 1 2 7 13 89 93 222 212 155-255 263 259 – sie hebeln das Grundrecht und Menschenrecht aus und behandeln ALLE BÜRGER WIE INFIZIERTE!!! Aus wissenschaftlichen Studien ist aber bekannt, dass alle Maßnahmen der BAHN und der Bundesregierung eine PANDEMIE VERURSACHEN! Fehlendes medizinisches Sachverständnis und das Folgen von Meinungen MEDIZINISCHER LAIEN, EIGENTLICH PHARMALOBBYISTEN IM BUNDESTAG tragen zur Entrechtung und ERRICHTUNG EINER FASCHISTISCHEN STRUKTUR wie 1933 bei! Menschen mit Typhus Tbc Ebola Cholera AIDS werden unkontrolliert über die Grenze gelassen und haben überall ZUGANG, während DEUTSCHE BÜRGER NICHT VERREISEN DÜRFEN, WEIL SIE IHR KRIMINELLES SCHMIERENTHEATER nicht mittragen wollen. D DB hat kein Recht Bürger zu selektieren – nach dem Motto ist egal, ob sie an der Impfung sterben für die aber kein Pharmaunternehmen Haftung unternimmt und nachweislich bereits über 128 000 Todesopfer gefordert hat! Corona übrigens KEIN EINZIGES, weil rund 60-95 % den Virus ohne Erkrankung in sich tragen. Bevor Sie also so eine menschenverachtende lobbyistische kriminelle und HOCHGEFÄHRLICHE WEBUNG schalten, wäre es sinnvoller ECHTE VIROLOGEN ZU BEFRAGEN und es gibt rund 200 000 wissenschaftlich hochrangige Experten sowie der Corona Ausschuss des Bundestages selber, DIE KEINE EPIDEMIE NATIONALER TRAGWEITE FESTSTELLEN KONNTEN. Zudem verlangen SIE DANN AUCH NOCH STEUERGELDER – auch von Bürgern, die sie vom Transport ausschließen, UM IHRE FINANZLÖCHER ZU STOPFEN, DEN DIESE FASCHISTISCHE STAATSNAHE UND PHARMANAHE UNTERNEHMENSPOLITIK HAT! ES GIBT HUNDERTTAUSENDE, DIE IHR UNTERNEHMEN MEIDEN WERDEN und ich hoffe, sie werden für ihre MENSCHENVERACHTUNG und STAATSHÖRIGKEIT vor Gericht landen. Sifflappen kontaminieren alles Taschen, Gepäck, Mäntel, Sitze … – GEIMPFTE SIND HOCHANSTECKEND – SCHUTZ DER KINDER IST NICHT GEWÄHRLEISTET! Lauterbach ist KEIN MEDIZINER UND EIN PSYCHISCHES WRACK, wahrscheinlich tablettenabhängig, dem folgen sie – Professor Bhakdi der 40 Jahre lang die Virologie in Mainz geleitet hat und ein Experte auf dem Gebiet ist und zusammen mit seiner Frau ebenfalls Professorin und 2 wissenschaftliche Bücher, die die Regierung und Lauterbach widerlegen! LESEN SIE

DIESE FACHLITERATUR – BEVOR SIE MENSCHEN ZWINGEN SICH UNBEWUSST – AUF BEFEHL – SELBST ZU SCHADEN oder gar zu TÖTEN! Es sind mit Sicherheit schon VIELE AN IHREM ERBROCHENEN ERSTICKT, WEIL DIE NATUR KEINEN MUNDSCHUTZ VORGESEHEN HAT. ICH HOFFE; SIE SIND SICH IHRER ROLLE ALS FASCHISTISCHES UNTERNEHMEN

AUSREICHEND BEWUSST!”

Autorin: M.G.

Quelle: V-StGB, StGB, GG – Wochenblick 2021, EUGH Resolution 2361/2021!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: