ES GAB NIE EINE DEMOKRATIE!

Leben wir und die westliche Welt in Demokratien? Das fragen wir uns mittlerweile alle, besonders nach den letzten 2 1/2 Jahren. Bisher haben die Menschen wahrscheinlich alle fest daran geglaubt, weil die Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit, Wahlen ja irgendwo gegeben waren, dachte man. Die heile Welt gaukeln einem die Medien schon vor. Man ging davon aus man lebe im Prinzip der Mitbestimmung, aber hatte man auch ZUGRIFF zum WICHTIGSTEN Kriterium der Demokratie, der MITWIRKUNG bei wirklich wichtigen politischen ENTSCHEIDUNGEN?

Warum gibt es keine Demokratie?

Ist zum Beispiel die Entscheidung einen Krieg zu führen je mehrheitlich in einem Volksentscheid entschieden worden ?Oder die Umgestaltung der Medien, der umweltbewusste Nahrungsanbau, die Grenzpolitik, die Ausweisung von Diplomaten, die Erteilung von Sanktionen, die Steuerpolitik, die Entlohnung von Verwaltung und Regierung je in Händen mitbestimmender Bürger gewesen? Offenbar nicht, denn sonst würde ein Gauck KEINEN Ehrensold von 235 000 Euro im Jahr erhalten, auch nach seiner Regierungstätigkeit Büros und Angestellte aus Steuergeldern finanzieren, um dann den Leuten öffentlich zu vermitteln, ihr müsst frieren für die Freiheit. Es würden keine über 10 000 Euro Diäten gezahlt, mit vielen Sondervergünstigungen und Privatjet, wenn die Abgeordneten nicht einmal zur Arbeit erscheinen. Lobbyisten müssten den Bundestag sofort verlassen, statt bis zum bitteren Ende nicht zertifizierte gesundheitsschädliche Masken aufzuoktroyieren und tödliche Impfstoffe in Form einer Impfpflicht im Gesetz zu verankern, von gerade mal 20 medizinischen Experten, die namentlich nicht genannt werden wollten, die aber die Expertenmeinungen von über 200 000 medizinischen Wissenschaftlern überwiegen konnten. Die öffentlich rechtlichen Medien dürften uns nicht tagtäglich belügen, wären nicht zwangsfinanziert, obwohl bereits verfassungswidrig erklärt und Fake News Verbreitung für die ÖR eine Straftat – so wird aber nur die kritische FREIE PRESSE per NETZ DG gejagt und gelöscht! Zudem könnte Baerbock und EU nicht mal so eben unsere russische Energieversorgung kappen und Diplomaten ausweisen.

WOZU DIENEN GESETZE?

Genauso wie kritische Meinungen weggelöscht wurden, öffentlich Andersdenkende als Nazis diffamiert worden sind, Bürger-Parteien vom Bundesverfassungsschutz beobachtet wurden, obwohl die ECHTEN STRAFTÄTER mit über HUNDERTEN von Strafrechtsverstößen gegen StGB, BGB, GG, VStGB, MR, RG, BG immer noch in der Regierung sitzen und in ihrer kurzen Amtszeit von den 2 Jahren Merkel plus Ampelregierung für mehr Tote durch faschistische Maßnahmen gesorgt haben, als so mancher Krieg. Werden sie nie nach VÖLKERSTRAFGESETZBUCH, dem Strafgesetzbuch, Verbrechen an der Menschlichkeit, dem Steuererhebungsgesetzen oder das Grundrecht, das sie gar nicht antasten dürfen, es aber seit Jahren tun, gebunden, obwohl es rechtlich für sie bindend ist. Sie berufen sich nur auf Gesetze die ihnen nutzen zB derweil auf ihre Indemnität, man könne sie nicht strafrechtlich verfolgen, weil sie ja diesen “besonderen Status” haben, der eher an den Absolutismus erinnert und grausamste Monarchien – bei dem der jeweilige Herrscher über Leben und Tod der Bürger entscheidet. Die anderen Gesetze wenden sie gezielt gegen die kritischen Bürger an – wie zB du darfst immer noch keine Bahn ohne Mundschutz betreten, das haben WIR (die Regierung) entschieden. (Ich habe ja bereits in meinem ersten Artikel über das NICHT FUNKTIONIEREN der demokratischen Gewalten hingewiesen, die die Säulen eines Unrechtsstaates ausmachen und man viel Glück haben muss, einen Richter zu finden, der nicht gegen seine eigenen Richtergesetze verstößt!)

DER KAPITALISMUS SETZT SICH DURCH

Gehen wir zurück in der Geschichte. Dort galt grundsätzlich, wer die Waffen hatte, hatte auch die Macht. So eroberten Römer und später auch Engländer, Spanier ganze Kontinente und drückten ihnen ihre Kultur auf. Als der amerikanische Kontinent von europäischen Streitkräften aufgeteilt wurde, hat man zunächst mal über 500 Mio Native getötet, um unter anderem das “DEMOKRATISCHE” Staatsgebilde USA zu begründen. Ich gehe auch davon aus, dass überlebende Adlige aus Frankreich dort Fuß fassten und zusammen mit anderen Reichen eine Art neuen Absolutismus errichteten, nur nicht mehr so offensichtlich, dass sie für die Bürger angreifbar waren, sondern unter dem Deckmantel von Adam Smith und seiner Idee der Demokratie und des KAPITALISMUS. Voraussetzung dafür Arbeitskräfte und die Errichtung von Großunternehmen. Man steckte sein Kapital in ein solches Unternehmen und konnte am Ende zur Bank gehen und seine von anderen erarbeiteten Gewinne verbuchen lassen. EIN HERRLICHES LEBEN FÜR SO EINEN KAPITALISTEN – MUSSTE ER DOCH NUR DIE RICHTIGE INVESTITION TÄTIGEN. Eine besondere Hilfe beim Verkauf von Produkten boten ihnen Medien – zunächst die Printmedien, dann mit Erfindung der Elektrizität alle elektrisch betriebenen Medien wie Rundfunk Fernsehen und heute das Internet. Die Regierenden, die Wirtschaft kann innerhalb von wenigen Minuten, MASSEN erreichen, um sie zu informieren, was die jeweilige Gesellschaftsgruppe ihnen mitteilen möchte und was sie ihnen verkaufen wollen – was NEU und was HIP ist. Dabei ist jede Information auf die eine oder andere Art bares Geld Wert oder dem Machterhalt dienlich. Wir alle wissen mittlerweile, nicht wir entscheiden in irgendeiner Form, was wir kaufen oder was sich politisch ereignet, sondern die MASSENMEDIEN, die sich eigentlich auf die Fahne geschrieben haben, frei und unabhängige Aufklärungs- und Bildungsarbeit für die Bürger zu leisten. Dafür werden sie ebenso von den Bürgern bezahlt, sogar zwangsweise bei Nichtzahlung mit Gefängnisstrafe bedroht, wie unsere “demokratischen” Volksvertreter sich selber hoch entlohnen, damit sie das Volk in ihrem Sinne (dem Sinne des Volkes natürlich) vertreten – oder wenigstens deren Mehrheit.

DIE MEDIEN HABEN DIE MACHT – WENN WIR IHNEN GLAUBEN SCHENKEN

Aber wir können es drehen wie wir wollen Umweltschutz, BANKEN, Investitionen, Kriege, Wirtschaft, Rüstung, Verwaltung, Steuererhebung, eine rechtsbasierte Volksvertretung, freie Nachrichten, gerechte Justiz, Grenzkontrolle, die Dekadenz der oberen 10 000 unser “gesellschaftliches” Leben lag nie in unserer Hand. Wir wurden über die Medien informiert, was wahr, was falsch, was gut und was schlecht für uns ist – was wir kaufen sollen und was wir akzeptieren müssen und wen oder was wir hassen und ablehnen sollen. Wenn die Regierung beispielsweise über die Medien verkünden lässt, der Islam gehöre zu Deutschland, dann müssen Islamaufklärer damit rechnen verurteilt zu werden, wenn sie auf dessen Gefahren hinweisen. Wenn die Medien behaupten, diese Regierung sei mehrheitlich und demokratisch gewählt, obwohl sie keine 35% hat – dann gilt diese trotzdem als DEMOKRATIE und wenn diese Regierung Waffenhandel betreibt und Gesetze bricht, einem anderen Land den Krieg erklärt, dann wird das aus unseren Steuergeldern finanzierte Militär auf den Weg gebracht und keine Friedensdemo und kein Volksentscheid kann mehr aufhalten, was da von einer NICHTREGIERUNG in Gang gesetzt worden ist. WIR werden reGIERt und nur unter größter Anstrengung gelänge es mit einer KRITISCHEN MASSE, UNERMÜDLICHEM INTERVENIEREN und das POCHEN AUF NIEDERGESCHRIEBENE GESETZE, ein solches ReGIERungskonstrukt wieder loszuwerden, dass sich mit Geld und seinen Waffen natürlich wieder woanders einnisten wird!

MEINE ERFAHRUNG

Es war 2016 als ich zum ersten Mal auf den Titelblättern der Bildzeitung (im Vorbeigehen) las, man solle sich für einen möglichen Kriegsfall vorbereiten und Nahrungsmittelvorräte anlegen. Sanktionen gegen Russland sorgten dafür, dass Kartoffeln für Russland angebaut, bei mir im Supermarkt für 99 Cent 3 kg landeten. Ich war beschämt, denn ich kannte viele Russen und wusste von den schwierigen Lebensumständen, die schon allein durch das Wetter, die Kälte und erschwerte Lebensbedingungen. Ich begann mich mit Russland und Putins Politik zu beschäftigen und stellte fest, dass diese NICHT derart auf populistische Medien und unqualifizierten Gremien beruhte, sondern das Hauptanliegen der Russen waren FRIEDLICHE POLITISCHE WIRTSCHAFTLICHE BILATERALE Beziehungen, die auf VERTRÄGE und VEREINBARUNGEN BASIERTEN VON DENEN JEDER PROFITIERTE. Wer jetzt noch sagt, aber die Krim …, der ist leider mediengeblendet – denn derzeit toben unbeachtet 100 Kriege mit Mio von Toten in der Welt, bei denen sich der DEEP STATE freut, aber anschließend bestimmt nicht die sozioökonomische Strukturverbesserung des Kriegsschauplatzes diskutiert wird, sondern einfach MIO von TONNEN gefährlicher Waffen eingesetzt werden, um billig an Bodenschätze zu kommen. Wer die Waffen hat, hat die Macht! Eine offensichtlich hervorragende Investition und wir kennen ihn als DEEP STATE samt seiner Verschleierungsmaschinerie den “MEDIEN” und eingesetzten Politikern, die ihre Befehle von oben und nicht Belange vom Volk aufnehmen, um sie in dem von uns mit über 5 Mrd Euro bezahlten Regierungsgebäude zu vertreten und Probleme SINNVOLL für die ALLGENMEINHEIT nutzbringend zu lösen.

WAFFEN MEDIEN und DAS SCHAUSPIEL

Die wichtigsten Instrumente, um eine Demokratie zu simulieren ihre Umsetzung aber im Ansatz zu stoppen. Was hat Russland damit zu tun?

Die Russen hatten, nachdem sie sich von den verheerenden Verlusten des 2. Weltkriegs, den kein deutscher Bürger initiiert hatte in einem Rüstungswettrennen mit den USA befunden. Als sie glaubten, dort herrsche ein Präsident, mit dem man über Abrüstung der nutzlosen und gefährliche militärische Waffen verhandeln konnten, taten sie es und machten mit Gorbatschov den Anfang zu entmilitarisieren. Die Weltmächte USA und RUSSLAND müssten nach all der JAHRZEHNTE langen Aufrüstung schon aus UMWELTSCHUTZGRÜNDEN ABRÜSTUNG BETREIBEN, denn die Waffen verschlangen unendlich viele Ressourcen, waren teuer und wirtschaftlich nutzlos. Für die NATO hingegen waren die Waffen und die fast 800 Mrd Investitionen jährlich ein GARANT FÜR WIRTSCHAFTLICHES WACHSTUM – man konnte sie in Südamerika juntas und in Afrika Militärregierungen einsetzen, um ihren Reichtum und eine weltwirtschaftliche und weltpolitische Vormachtstellung einzunehmen und zu festigen und die Aussage “GELD REGIERT DIE WELT” ein radikal kapitalistischer Ausdruck, der tatsächlich unsere weltwirtschaftlichen Beziehung bestimmte, vorbei an MORAL oder UMWELTSCHUTZ, MENSCHENWÜRDE oder NÄCHSTENLIEBE. Die EINGESETZTEN amerikanischen Regierungen, mit ihren Geheimdiensten setzen geschickt ihre militärische Vormachtstellung ein und beherrschte seit ihrer Gründung die Weltwirtschaft. Entsprechende Erfindungen – meist von Deutschen, Österreichern oder Engländern – davon sehr viele jüdischer Abstammung sollten in die Produktion und das Wirtschaftssystem der USA einfließen. Das Automobil, die Flugzeuge, die Computerbranche und ihre Haupteinnahmequelle und gleichzeitig Ablenkungsmanöver, Hollywood und Nachrichtensender, die GENAU DAS BILD IN DER WELT VERMITTELN SOLLTE, DAS DIE USA dort als STARKE NATION von sich zeigen wollte. Damit kann man die beiden Weltkriege schon recht gut erklären, man befreite die Juden in Deutschland, die verfolgt wurden, aber berichtete jetzt nicht kontinuierlich darüber, dass der Reichtum der USA auf Genozid von 500 Mio Nativen und Sklavenhandel beruhte – sowie die komplette Ausbeutung der amerikanischen Kontinente, einschließlich radioaktiver Verseuchung der Atolle. Massivem Drogen und Waffenhandel – Vermarktung von Produkten, die Müllberge schufen, auf die die Menschheit aber hätte gut und gerne verzichten können. Sowas nennt man erfolgreiches Framing, die Aufmerksamkeit des Betrachters nur dorthin zu leiten, wo sie nicht den Fluss des Kapitalismus und sein Selbstbild stört!

DEUTSCHLAND UND NATO

Deutschland war in Europa ein wichtiger Co abhängiger Partner, die starke Wirtschaft, die neuesten Erfindungen und Mrd über Beiträge für Film und Fernsehen sowie hohe Milliardenbeträge für amerikanischen Militärschrott, der dann teilweise radioaktive Verseuchung zum Beispiel in den Dörfern um Spangdahlem und Rammstein sorgte, waren sehr willkommen in den Staatskassen, die nur . Die USA ließ Deutschland nicht los, war doch auf der anderen Seite Stalin, der in der Stalinnote 1952 den Deutschen ihre Unabhängigkeit anbot, die sie aus Angst vor einer Übernahme durch Russland aber nicht annahmen. Wie sieht es heute aus? Wie bereits gesagt, in gewisser Weise sind wir IMMER NOCH BESETZT. Die Befehle empfängt Deutschland und europäische Staaten wie jetzt Polen immer noch aus dem alten NATO Bündnis, das man eher als einen Angriffspakt bezeichnen muss, wenn man sich AUSBREITUNG vor allem in den Osten hinein ansieht. Die ehemalige Sowjetunion hat Gebiete in ihre Unabhängigkeit entlassen, aber nicht wie sich jetzt rausstellt, um dem NATO Pakt immer mehr Mitglieder zu überlassen. Die NATO glänzt nicht mit friedlichen Angeboten, sondern glänzt mit einer extensiven Waffenproduktion – so auch Bio und chemische Waffen. Die stellen sie dann ihren “Mitgliedsländern” Missles und Waffen immer näher an die russischen und chinesischen Grenzen – wer will da bei diesem von der NATO Jahrzehnte lang vorbereiteten Osterweiterung noch von “Putins Invasion” oder “Putins Angriffskrieg” sprechen wollen. DIE “MEDIEN” NATÜRLICH – eine der vielen Waffen des DEEP STATE, die IHE SCHAUSPIELER UND MIETMÄULER AN VORDERSTER FRONT EINSETZT. DIE SICH ÖFFENTLICH RÜHMEN GEMORDET ZU HABEN – OHNE RECHTLICHE KONSEQUENZ, da hat ein Maskenverweigerer mehr zu fürchten! – aber wie überall sehr klug bemerkt wird DIESE MEDIEN SIND DIE GLEICHEN, DIE EUCH AUCH SCHON ÜBER CORONA BELOGEN HABEN! Zudem- jeder konnte sehen, wie sich die vermeintlichen von Russen massakrierten Leichen ihre Plastiksäcke selbst wieder überzogen, als der Wind drohte sie wegzuwehen oder die echten Leichen mit Nahrungsmittel aufgefunden wurden, die ihnen vorher noch russische Soldaten gebracht wurden, damit sie überleben können!

Autorin: Martina Grüning

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: